Nervenflattern im Abstiegskampf

10

Apr

HC MA-Neckarau - Spvgg Ilvesh. 21:28

Nervenflattern im Abstiegskampf

Heimniederlage im Derby stößt den HC Neckarau tief in den Tabellenkeller

Am vergangenen Wochenende kam es in der Mannheimer Konrad-Duden-Sporthalle zu einem ganz wichtigen Derby des HC Neckarau gegen die Spvgg  Ilvesheim. Mit einem Sieg hätte man sich vorentscheidend von den Abstiegsrängen absetzen und die letzten 2 Spiele einigermaßen entspannt angehen können. Doch leider kam es anders, als von allen erhofft und erwartet. Nach einer kollektiv schwachen Leistung unterlag man dem Gast von der Insel deutlich, der damit in der Tabelle am HC Neckarau vorbeizog. 
 
Schon zur Pause war den zahlreich in der Halle erschienenen Heimfans klar, dass es ein schwerer Gang werden würde, zu viele gute Gelegenheiten hatten die Angreifer des HCN da bereits liegen gelassen. Da zudem die Abwehr der Gastgeber gegen das zwar konsequente, aber doch eindimensionale Spiel der Ilvesheimer zu langsam verschob und so viele Tore über außen zuließ, ging es mit einem 11:14 Rückstand in die Kabinen.  
 
Bei der Einschwörung im Kreis der Mannheimer zu Beginn der 2. Halbzeit merkte man dann allen den Willen an, dieses Spiel noch zu drehen. Doch es sollte an diesem Tag einfach nichts zusammenlaufen: mit einem direkten 3:0 Lauf brachen die Insulaner  die neue Euphorie der Gastgeber und setzten sich auf 11:17 ab. Zwar versuchten die HCN`ler noch einmal alles und erspielten sich immer wieder Chancen, aber zu viele Verzweiflungswürfe wurden relativ leichte Beute des gegnerischen Keepers. Eine Umstellung der Abwehrformation brachte mehr Stabilität, konnte den Ausgang aber nicht mehr beeinflussen, da Ilvesheim nun seinen Stiefel konsequent herunterspielte. 
 
Das Endergebnis von 21:28 stellt einen bösen wie unnötigen Rückschlag dar, man steckt nun ganz tief unten drin. Aber man hat auch immer noch alles in der eigenen Hand, da sich 5 Teams innerhalb von 2 Punkten tummeln. Ab dem nächsten Spiel in 2 Wochen gibt es daher nur noch ein Motto: Punkte müssen her!  Am 23.04. um 14.00 Uhr spielt der HC Neckarau dann bei der HG Oftersheim/Schwetzingen 3 und würde sich über eine ähnliche Kulisse wie gegen Ilvesheim freuen. 
 
Es spielten:Luis Brummet, Tjark Nielsen (Tor); Lukas Fagin (3), Tim Eckel (1), Kai-Simon Hofer, Marius Knierim (3), Paul Zink, Felix Gaiser (2), Jens Arendt (1), Maximilian Zittel (6), Stefan Schäfauer, Joshua Orth (2), Bastian Hafermaas (2), Moritz Herber (1) 

Social Media

Weitere Berichte

18

Nov

HC Neckarau gewinnt zweites Spiel in Folge

Konzentrierte 2. Halbzeit führt gegen Schriesheim zum Erfolg

11

Nov

Starker Kampf wird mit 2 Punkten im Derby belohnt

Neckarauer Herren siegen auf dem Waldhof mit 25:26

05

Nov

Ofen ging zu früh aus

Schwache 2. Halbzeit gegen Birkenau 2 wird mit 21:22 Niederlage bestraft

29

Okt

Auswärts gab es nichts zu holen

HC Neckarau geht in Brühl mit 36:23 unter

21

Okt

Es geht doch!

Erste Herrenmannschaft nach 2 Pleiten in Folge wieder in der Spur

Nächstes Spiel

26.11.2017 15:30

HSV Hockenheim 2

HC MA-Neckarau

Letztes Spiel

18.11.2017 18:00

HC MA-Neckarau

36

TV Schriesheim 2

30

Tabelle

1. TSV Birkenau 2

12:2

2. SKV Sandhofen

11:7

3. HSV Hockenheim 2

10:6

4. TSG Plankstadt 3

8:4

5. HC MA-Neckarau

8:8

6. TV Schriesheim 2

8:10

7. TV Brühl 2

7:9

8. TV O'flockenb. 2

7:11

9. HC MA-Vogelst.

7:7

10. HSG Lussheim

6:10

11. TV Friedrichsf 3

6:10

12. SV Waldhof MA 2

4:10

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Konrad-Duden-Schule

Freitag

20:00 - 22:00

Konrad-Duden-Schule

Sponsoren

Frauen WM 2017

Besucher

Jetzt Online: 1
Heute Online: 77
Gestern Online: 254
Diesen Monat: 5636
Letzter Monat: 7923
Total: 148849