Frustrierende Auswärtsniederlage

03

Apr

SG Heddesheim 2 - HC MA-Neckarau 31:28

Frustrierende Auswärtsniederlage

Schwache 2. Halbzeit führt zur Niederlage in Heddesheim

Am 01. April fuhr eine nahezu komplette Mannheimer Truppe zum Rückspiel nach Heddesheim und was sich in der dortigen Nordbadenhalle ereignete hatte letztlich Züge eines schlechten Aprilscherzes. Das Hinspiel hatte man in eigener Halle relativ deutlich gewonnen und da es für den Gastgeber bereits um nichts mehr ging, hatte man die Hoffnung, auch im Rückspiel wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln zu können.
 
Nach einer anfänglichen Orientierungsphase kamen die Neckarauer Jungs zunehmend besser mit der doppelten Manndeckung der Heddesheimer gegen Fagin und Zittel zurecht und fanden immer wieder Lücken im verbliebenen 4er Deckungsverbund der Gastgeber. So gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für den Gastgeber (3:3, 4:6, 7:8). Nach 17 Minuten nahm der gegnerische Trainer dann die Auszeit, u.a. um seine Abwehr neu zu justieren. Heddesheim gab die doppelte Manndeckung auf und setzte von nun an stattdessen auf eine variierende 5:1 Formation. Dieser Wechsel ermöglichte den Neckarauern ihre beste Phase im Spiel: Zwischen der 21. und 27. Minute konnte man mit guter Abwehrarbeit und vier Toren in Folge einen 10:12 Rückstand in eine 14:12 Führung drehen. Umso ärgerlicher, dass man dann nur mit 14:14 in die Halbzeit ging.
 
Nach der Pause setzte der Halbrechte, Joshua Orth, den ersten Treffer zur Neckarauer Führung, wurde aber postwendend von den Gastgebern gekontert. Da beide Abwehrreihen nun oft zu passiv agierten, entwickelte sich in der Folge ein munteres Scheibenschießen. Heddesheim legte meist 1-2 Treffer vor und der HCN kam, angetrieben von einem sehr starken Max Zittel, immer wieder zum Ausgleich (17:17, 21:21, 24:24). Aber immer, wenn die Chance da war in Führung zu gehen, wurde diese auf Neckarauer Seite vergeben. Ausgelassene Tempogegenstöße und „Freie" sowie eine Abwehr, die die Rückraumshooter der SG nun nicht mehr in den Griff bekam, ermöglichten den Gastgebern sich vorentscheidend auf 24:28 abzusetzen (53. Minute). Auch eine offene Manndeckung brachte keine Wende mehr und so konnte Heddesheim den Sieg mit 31:28 über die Zeit bringen.
 
Ärgerlich ist diese Niederlage für die Mannheimer Truppe insbesondere, weil sie bei konsequenterem Spiel komplett vermeidbar gewesen wäre. Da außerdem die Konkurrenz aus der unteren Tabellenhälfte am Wochenende munter punktete, kommt es nun am kommenden Sonntag zum extrem wichtigen Rückspiel gegen die Spvgg Ilvesheim. Anwurf in der KDS ist um 17.00 Uhr.
 
Es spielten: Tjark Nielsen, Goran Lebovic (Tor); Lukas Fagin, Tim Eckel, Kai-Simon Hofer (1), Marius Knierim (1), Felix Gaiser (5), Jens Arendt (3), Maximilian Zittel (12/1), Stefan Schäfauer (1), Joshua Orth (5), Moritz Herber

Social Media

Weitere Berichte

14

Jan

Keine Punkte zum Jahresauftakt

HC Neckarau muss sich bei Sandhofen geschlagen geben

10

Dez

Erfolgreicher Jahresabschluss

"Erste" bezwingt Oberflockenbach

26

Nov

Nur eine Halbzeit mitgehalten

Erste Mannschaft verliert in Hockenheim

18

Nov

HC Neckarau gewinnt zweites Spiel in Folge

Konzentrierte 2. Halbzeit führt gegen Schriesheim zum Erfolg

11

Nov

Starker Kampf wird mit 2 Punkten im Derby belohnt

Neckarauer Herren siegen auf dem Waldhof mit 25:26

Nächstes Spiel

25.02.2018 17:00

HC MA-Neckarau

TSG Plankstadt 3

Letztes Spiel

17.02.2018 19:15

HC MA-Vogelst.

46

HC MA-Neckarau

34

Tabelle

1. TSV Birkenau 2

24:4

2. TSG Plankstadt 3

18:10

3. SKV Sandhofen

17:11

4. HC MA-Vogelst.

17:11

5. HSV Hockenheim 2

16:14

6. HSG Lussheim

16:12

7. TV Brühl 2

13:15

8. TV Friedrichsf 3

13:19

9. SV Waldhof MA 2

10:18

10. TV Schriesheim 2

10:20

11. HC MA-Neckarau

10:16

12. TV O'flockenb. 2

8:22

Trainingszeiten

Dienstag

20:00 - 22:00

Konrad-Duden-Schule

Freitag

20:00 - 22:00

Konrad-Duden-Schule

Sponsoren

Frauen WM 2017

Besucher

Jetzt Online: 2
Heute Online: 220
Gestern Online: 199
Diesen Monat: 4909
Letzter Monat: 7990
Total: 169578